Die Spieltechnik des Schlagzeugs


Neu

Die Spieltechnik des Schlagzeugs

Artikel-Nr.: 978-3-7618-2406-1

Auf Lager

58,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Autoren: Dierstein, Christian / Roth, Michel / Ruland, Jens
ISBN: 978-3-7618-2406-1
kartoniert, 337 Seiten
Verlag: Bärenreiter

  • Systematische Beschreibung der Anregungsarten und Schlägeltypen des Schlagzeugs und deren Anwendungsmöglichkeiten
  • Zahlreiche kommentierte Literaturbeispiele, Grafiken und Abbildungen
  • Instruktive Videos mit technischen Erläuterungen, Praxistipps und Klangbeispielen abrufbar auf der Bärenreiter Website

Der renommierte Schlagzeuger Christian Dierstein hat zusammen mit einer Forschungsgruppe der Hochschule für Musik Basel die Spieltechniken auf dem Schlagzeug aus neuartiger Perspektive erforscht. Im Zentrum stehen nicht die Schlaginstrumente, sondern ihre Anreger: Schlägel, Hämmer, Bögen, spezifische Handtechniken bis hin zu elektronischen Impulsgebern. Sie alle werden im Buch detailliert beschrieben und ihr Anwendungsspektrum in sorgfältig ausgewählten und kommentierten Literaturbeispielen dargestellt.

Zahlreiche Essays von Gastautoren wie Nicolaus A. Huber, Steven Schick, Fritz Hauser und Bernhard Wulff verankern die spieltechnischen Beschreibungen im zeitgenössischen ästhetischen Diskurs. Sie verdeutlichen, dass im aktuellen Komponieren und seinem erweiterten Material- und Performancebegriff gerade die Frage der Anregung und der Interaktion mit Klangobjekten ins Zentrum rückt. Entstanden ist ein umfassendes Nachschlagewerk für Komponisten und Interpreten, das sich auch als Inspiration für zukünftige und innovative Herangehensweisen ans Schlagzeugspiel versteht.



Die Autoren
Christian Dierstein absolvierte sein Musikstudium bei Bernhard Wulff in Freiburg, bei Gaston Sylvestre in Paris und bei Wassilios Papadopulus in Mannheim. Er ist Preisträger zahlreicher Wettbewerbe. Seit 1988 ist er Schlagzeuger des „ensemble recherche“, seit 1994 des „Trio accanto“ zusammen mit Nic Hodges und Marcus Weiss und seit 2001 Professor für Schlagzeug und neue Kammermusik an der Hochschule für Musik in Basel.

Michel Roth ist Professor für Komposition und Musiktheorie an der Hochschule für Musik Basel und Mitglied der dortigen Forschungsabteilung. Als Komponist ist er regelmäßiger Gast bei internationalen Musikfestivals, in jüngerer Zeit besonders im Bereich Musiktheater. Zusammen mit Mike Svoboda veröffentlichte er 2017 bei Bärenreiter den Band „Die Spieltechniken der Posaune“.

Jens Ruland studierte von 2007 bis 2012 bei Carlos Tarcha an der HfMT Köln Schlagzeug und schloss das künstlerische und pädagogische Diplom mit Auszeichnung ab. Seit 2012 vertieft er seine Studien in Basel bei Christian Dierstein. Er ist Gründungsmitglied bei „handwerk“ (Köln), „232 percussion“ (Köln), „Ensemble New4Art“ (Schweiz) und dem Musiktheaterduo „Akt-tkA“ (Spanien/Schweiz).

Zu diesem Produkt empfehlen wir

* Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand

Diese Kategorie durchsuchen: Musik